Spvgg Gammesfeld – SGM SV Westernhausen / TSV Krautheim II, 6:0 (4:0), Gammesfeld

Spvgg Gammesfeld fertigte die Zweitvertretung von SGM SV Westernhausen / TSV Krautheim am Samstag nach allen Regeln der Kunst mit 6:0 ab. Spvgg Gammesfeld ging als klarer Favorit ins Spiel und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Michelle Frank mit ihrem Treffer für eine frühe Führung des Heimteams (4.). Jennifer Beck witterte ihre Chance und schoss den Ball zum 2:0 für das Team von Trainer Peter Breiter ein (10.). Nach nur 24 Minuten verließ Lina Beck vom Spitzenreiter das Feld, Maren Kurz kam in die Partie. Rahel Wacker brachte Spvgg Gammesfeld in ruhiges Fahrwasser, indem sie das 3:0 erzielte (38.). Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Frank ihren zweiten Treffer nachlegte (44.). Spvgg Gammesfeld dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Wacker von Spvgg Gammesfeld den Platz. Für sie spielte Anna Lena Kranz weiter. Für das 5:0 und 6:0 war Sonja Guttropf verantwortlich. Die Akteurin traf gleich zweimal ins Schwarze (56./66.). Janik Kollmar pfiff schließlich das Spiel ab, in dem Spvgg Gammesfeld bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Spvgg Gammesfeld bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat Spvgg Gammesfeld neun Siege und zwei Unentschieden auf dem Konto. In der Defensive von Spvgg Gammesfeld griffen die Räder ineinander, sodass Spvgg Gammesfeld im bisherigen Saisonverlauf erst neunmal einen Gegentreffer einsteckte. Spvgg Gammesfeld stabilisierte mit den drei Punkten die gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen.

Mit nun schon sechs Niederlagen, aber nur drei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten von SGM SV Westernhausen / TSV Krautheim II alles andere als positiv. Die Offensive des Gastes strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die Mannschaft von Trainer Marcel Hertlein bis jetzt erst 14 Treffer erzielte. Um den Klassenerhalt zu realisieren, muss SGM SV Westernhausen / TSV Krautheim II in der Rückrunde zwingend Boden gutmachen.

Spvgg Gammesfeld – SGM SV Westernhausen / TSV Krautheim II, 6:0 (4:0), Gammesfeld