VfL Mainhardt – Spvgg Gammesfeld, 4:2 (1:2), Mainhardt

Die Spvgg Gammesfeld geriet schon in der sechsten Minute in Rückstand, als Marko Schaffroth das schnelle 1:0 für den VfL Mainhardt erzielte. Aaron Weber war es, der in der 13. Minute den Ball im Tor des VfL Mainhardt unterbrachte. Vor dem Seitenwechsel sorgte David Weber mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für die Gastgeber. Die Spvgg Gammesfeld führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Schaffroth den Ausgleich (50.). Mit einem Doppelwechsel wollte der VfL Mainhardt frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Marius Constantinescu Michael Schaffroth und Daniel Vogel für Marko Schaffroth und Lukas Schanzenbach auf den Platz (60.). Fabian Wohlschläger brachte den Ball zum 3:2 zugunsten des VfL Mainhardt über die Linie (85.). Vincent Latiano stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 4:2 für den VfL Mainhardt her (90.). Am Ende verbuchte der VfL Mainhardt gegen die Spvgg Gammesfeld die maximale Punkteausbeute.

VfL Mainhardt – Spvgg Gammesfeld, 4:2 (1:2), Mainhardt