SpVgg Gammesfeld - VfL Mainhardt 1:3 (0:2)

Gammesfeld patzt im Nachholspiel gegen den VfL Mainhardt, der verdient die 3 Punkte aus dem Landwehrstadion entführte.
Die Gäste kamen besser ins Spiel und kamen nach einem Ballverlust im Mittelfeld zu einem Angriff, den Fabian Wohlschläger eiskalt ausnutzte und den Ball ins lange Eck zur Führung einschob. Kurze Zeit später kam Vincent Latiano zum Schuss, der das Tor aber knapp verfehlte. Die SpVgg bis dahin nicht so richtig im Spiel, kam nach einer halben Stunde erstmals gefährlich vor das Gästetor. Jan Langenbuch passte uneigennützig in die Mitte, doch Marius Beck verpasste den Ball knapp. Kurz vor der Pause noch eine Torchance der Gäste, doch der Kopfball ging übers Tor. In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild, die SpVgg bemühte sich, brachte aber kaum zählbares zustande. Die Gäste ihrerseits zeigten sich effektiv und kamen durch einen Doppelschlag von Lukas Schanzenbach zu ihren Toren zwei und drei. Gammesfeld zeigte in den Schluss Minuten ein kurzes Aufbäumen. Aaron Weber gelang in der Schluss Minute der Ehrentreffer für die SpVgg. In der Nachspielzeit hatte Andreas Schmieg noch die Chance zum Anschlusstreffer, aber der Schuss konnte von der vielbeinigen Gästeabwehr geklärt werden.
Tore: 0:1 Fabian Wohlschläger (11.), 0:2, 0:3 Lukas Schanzenbach (63., 67.), 1:3 Aaron Weber (89.)

SpVgg: F. Beck, Deitigsmann (82. J. Denecke), Fischer, T. Beck, Barthelmeß, Rahn (80. Hoffmann), M. Beck (82. L. Langenbuch), J. Langenbuch, J. Beck ( 46. D. Weber), A. Weber, Schmieg.

SpVgg Gammesfeld - VfL Mainhardt   1:3 (0:2)