SpVgg Gammesfeld - SV Westheim 0:4 (0:2)

Die Gäste aus Westheim beendenden jäh den Höhenflug der SpVgg. Die SpVgg erwischte heute einen rabenschwarzen Tag und konnte ihrer Favoritenrolle zu keiner Zeit gerecht werden. Die erste gute Chance des Spiels gehörte aber der SpVgg. Lars Langenbuch bediente Aaron Weber, dessen flachen Schuss aus spitzen Winkel klärte der Torwart zur Ecke. Nach einem Eckball konnte der Ball nicht aus der Gefahrenzone geklärt werden, Luis Weinberger nahm diesen volley und traf zur Gästeführung in die Maschen. Gammesfeld zunächst nicht geschockt, versuchte weiterhin das Spiel zu machen, fand aber kein Mittel gegen die gut gestaffelte Gästeabwehr. Einen schnellen Angriff, eingeleitet durch Tim Di Mattia, schloss erneut Luis Weinberger mit dem 0:2 ab. Einen herrlichen Freistoß von Aaron Weber klärte in der 35. min. der Gästetorwart mit den Händen zur Ecke. Kurz vor der Pause nochmal ein Angriff der SpVgg. Nach toller Balleroberung von Andreas Barthelmeß, startet Aaron Weber durch, passt zu Marius Beck, doch dieser wurde kurz vor der Linie noch abgedrängt. Wer ein Aufbäumen der SpVgg nach der Pause erwartet hat, wurde enttäuscht. Viele Ballverluste im Mittelfeld machten den Gegner stark, der stets auf der Lauer war. In der 70. min. war es Janis Keil, der den Ball ins verlassene Tor schob. Nun war Spiel gelaufen. Mansour Ahmadi gelang in der 84. min. gar noch das 0:4. Somit war die 2. Saisonniederlage der SpVgg besiegelt.

Tore: 0:1 Luis Weingerger (9.), 0:2 Luis Weinberger (32.), 0:3 Janis Keil (70.), 0:4 Mansour Ahmadi (84.)

SpVgg: F. Beck, Fischer, T. Beck, D. Weber (65. Rahn), Barthelmeß, Dietrich, J. Langenbuch, Hoffmann (20. M. Beck, 88. D Schüttler), L. Langenbuch, A. Weber, Schmieg

SpVgg Gammesfeld - SV Westheim   0:4 (0:2)