SpVgg Gammesfeld – SGM Niedernhall/ Weissbach 1:2 (1:1)

Eine sehr unglückliche Niederlage musste die SpVgg gegen die Gäste aus Niedernhall hinnehmen. Das erste Zeichen setzten bereits in der 1. Min. die Gäste, doch Achim Denecke lenkte den Schuss gekonnt zur Seite. Die SpVgg zeigte sich kämpferisch und mutig. Ein Lupfer von Fabian Schmieg ging knapp links am Tor vorbei. Mit einem Sonntagsschuss aus 25m gelang Luca Max Heinle die bis dahin glückliche Führung für die Gäste. Davon unbeeindruckt machte die Landwehrtruppe weiter ihr Spiel. Fabian Schmieg tauchte frei vor dem Keeper auf und schob den Ball am Torwart vorbei ins linke Eck zum 1:1Pausenstand. Hellwach zeigte sich die SpVgg gleich nach Wiederanpfiff. Ein Freistoß von Frank Rahn knallte an die Querlatte, ein weiterer Freistoß von David Weber wurde vom Torhüter pariert. Glück für die SpVgg nach 60 min. als nach zwei Ecken für Niedernhall einmal die Latte und einmal der Pfosten die erneute Führung verhinderten. Auf Gammesfelder Seite scheiterte dann Marius Beck am glänzend reagierenden Torhüter. In der 69. Min. war es dann wieder Luca Max Heinle der nach einer Flank frei am langen Eck stand und zum 1:2 einnetzte. Mit zunehmender Spieldauer wurde das Spiel, vor allem von Seiten der Gäste, etwas ruppiger geführt, was in der 84. Min. mit einer gelb-roten Karte geahndet wurde. Die SpVgg schaffte es in der verbleibenden Spielzeit allerdings nicht mehr dies zu nutzen. Ein Volleyschuss von Sven Preunkert ging knapp am Tor vorbei. Ein Freistoßtor von David Weber in der Nachspielzeit fand beim Schiedsrichter keine Anerkennung. So stand die SpVgg am Ende wieder mit leeren Händen da.

Tore: 0:1, 1:2 Luca Max Heinle (33., 69.), 1:1 Fabian Schmieg (39.)

SpVgg: Denecke, Fischer, Beck, T., Weber, D., Barthelmeß, Schmieg, F., Beck, M., Langenbuch, J., Hoffmann (78. Dietrich), Preunkert, Rahn

SpVgg Gammesfeld – SGM Niedernhall/ Weissbach        1:2 (1:1)