SpVgg Gammesfeld - TURA Untermünkheim 2:4 (2:1)

Trotz einer starken ersten Hälfte und zweimaliger Führung musste sich die SpVgg am Ende mit 2:4 geschlagen geben. Die Landwehrtruppe begann stark und erspielte sich mehrere gute Möglichkeiten. Nach 17 Minuten setzte sich Aaron Weber auf der rechten Seite gekonnt durch und schob den Ball ins lange Eck zur 1:0-Führung. Mit der ersten Chance des Spiels gelang den Gästen kurze Zeit später der Ausgleich. Die SpVgg war weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, konnte aber keine ihrer Möglichkeiten zu weiteren Toren nutzen. Beim ersten Angriff in der 2. Hälfte wurde Aaron Weber im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte Benjamin Utz zum 2:1. Gammesfeld blieb am Drücker, doch Aaron Weber und Frank Rahn konnten ihre Chancen nicht nutzen, um das Ergebnis höher zu schrauben. Mitte der zweiten Hälfte schwanden bei der SpVgg die Kräfte und TURA kam besser ins Spiel und drängte die SpVgg mehr und mehr in die eigene Hälfte. Innerhalb von 5 Minuten drehte Tura das Spiel und zog mit 2:4 davon. Gammesfeld hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen und musste sich am Ende dem Tabellenzweiten geschlagen geben.

Tore: 1:0 Aaron Weber (17.), 1:1 (22.), 2:1 Benjamin Utz (47., FE), 2:2

SpVgg: A. Denecke, Fischer, T. Beck (79. J. Denecke), D. Weber (87. F. Beck), Barthelmeß, Rahn, L. Langenbuch (55. T. Schmieg), Utz (85. D. Schüttler), A. Weber, Preunkert, A. Schmieg

SpVgg Gammesfeld - TURA Untermünkheim  2:4 (2:1)